Musikverein "Cäcilia" Monzelfeld 1926 e. V.
                                                                                                                                           ... hier ist Musik drin'!

                     Herzlich Willkommen!


AKTUELLE INFORMATION

 

MUSIKverein ON TOUR....

Am ersten Juni-Wochenende sind wir auf unserer Vereinstour 2018. Es geht nach Bad Schussenried. 
Wir werden auch ein Konzert geben... in der Erlebnisbrauerei Bad Schussenried. 

Termin: Samstag, 2. Juni 11:30 - 14:00 Uhr 
mehr Informationen: www.schussenrieder.de
(Veranstaltungen/Veranstaltungen in der Brauerei)

 

JAHRESKONZERT "WUNDERMITTEL MUSIK"

Samstag, 14. April 2018 | 19:30 Uhr | Bürgerhalle Monzelfeld

„Bloasmussick, elle kreilich schee“ so, die ersten Worte einer älteren Dame, nach dem Konzert des Musikvereines Cäcilia Monzelfeld. Im Monzelfelder Dialekt bedeutet das nichts anderes als „wunderschön“. 

Totale Begeisterung, tosender Applaus, stehende Ovationen der zahlreichen Konzertbesucher sind der Lohn für das grandiose Konzert der Monzelfelder Blasmusik. Das traditionelle Frühjahrskonzert am Samstag, 14. April stand unter dem Motto „Wundermittel Musik“. Die drei Musikgruppen im Verein, die Jugendgruppe, das Seniorenmusikorchester, sowie das Stammorchester, therapierten die Musik in einem über 3-stündigen Programm. Mit viel Spaß und Freude an der Musik und einer glanzvollen musikalischen Leistung sorgten die insgesamt 70 Musikanten für einen kurzweiligen Konzertabend.

In der festlich geschmückten Bürgerhalle eröffnete die Jugendgruppe den Konzertreigen. Chef-Therapeut Axel Weber und die 10 Jugendlichen bewiesen ihr bereits ihr großartiges Können. Mit „Closer“ und „Wings“ wussten die Jungmusiker zu überzeugen. 

Die zwei jüngsten Musiker im Verein, Silja Schumacher und Hannes Christ zeigten mit ihren Instrumenten was nach 7 Monaten Ausbildung schon musikalisch möglich ist. Einfach großartig die beiden! 

Unter der Leitung von Detlev Hauch gelang dem 23-köpfigen Seniorenmusikorchester ein souveräner, stimmungsvoller Konzert-Auftritt. „Cantata Jubilata“, „Drei weiße Birken“, „Hello Mary Lou“ und „Auld Lang Syne“ erfreuten die Konzertgäste. Wolfgang Hauptmann glänzte mit seinem Gesang bei „Griechischer Wein“ und bewies, dass seine Musik-Therapie ist bereits voll eingeschlagen ist. 

Mit dem Marsch „Hoch Heidecksburg“  eröffnete das Stammorchester sein diesjähriges Konzertprogramm. Axel Weber und David Brück wechselten sich am Dirigentenpult ab. Sie haben den 44 Musikern und Musikerinnen eine wohl sehr schwierige Therapie verordnet.

 


Das Stammorchester präsentierte in seinem neu einstudierten Programm Blasmusikversionen von Musikgrößen wie Queen, Joe Cocker, Herp Alpert, Ennio Morricone, Helene Fischer und Michael Jackson. Eine sehr schwierige Therapie folgte mit „Grönemeyer!“  Anspruchsvolle Passagen, ständige Tempowechsel und zum Schluss ein starkes Solo der Schlagzeugtruppe wurden erfolgreich gemeistert. Zwischenzeitlich sorgte die schnelle „Katharinen-Polka“, für eine Abwechslung. 

Natürlich gab es dazwischen auch eine Pause, das Ende dieser und der Beginn des zweiten Teils wurde - mal wieder - von Musikern aus den eigenen Reihen gestaltet. Keyboard, Tuba- und  Saxophonklänge erklangen und zeigten, was musikalisch alles machbar ist. Alle im Saal dankten Marius Herges, David Brück und Axel Weber für die glanzvolle Darbietung. 

Wahrlich ein tolles Konzert haben die Musiker und Musikerinnen gespielt. Dem aufmerksamen, begeisterten Publikum wurde der Ruf nach Zugaben natürlich stattgegeben.  Gemeinsam erklang mit allen 70 Aktiven „Friends for Live“. Danach folgte die Hymne der Monzelfelder Blasmusik „ Auf der Vogelwiese“.

Der 16-jährigen Leon Schmitt und Torsten Schmitt an seiner Seite, führten mit bekannt großem  Geschick und Witz gemeinsam durch das Konzertprogramm. 

 Der Vorsitzende Hans-Josef Schommer bedankte sich bei allen Dirigenten und Musikern. Ein großes Kompliment für ihre aufopferungsvolle Arbeit im Verein ging an die beiden Dirigenten Axel Weber und David Brück.

 

 

 

 

Konzert-Extra: Ehrungen verdienter Musiker. Die Ehrungen führte der stellvertretende Vorsitzender des Kreismusikverband Bernkastel-Wittlich, Norbert Graff durch.

Jugend-Ehrenzeichen für 5 Jahre aktives Musizieren im Verein  Kassandra Koch, Leon Schmitt, Jannick Ehses

Bronzenes Ehrenzeichen für 10 Jahre aktives Musizieren im Verein Lisa Liesch, Anna Görgen, Felix Thoes

Bronzenes Ehrenzeichen für 10 Jahre Dirigenten-Tätigkeit im Verein David Brück


 

  

alle unsere Termine finden Sie hier